Zum Hauptinhalt springen

Meine Ernte - Deine Ernte

Ein Ort der Harmonie, der Liebe und der täglichen Freude an der ausgeübten Tätigkeit. Das Hopfengut No20. Ja? Wirklich immer? Zugegeben… fast immer. Es gibt wenige Tage im Jahr, die eine Ausnahme bilden. “Da brennt der Kittel!”, könnte man sagen. Denn zu dieser Zeit ist das Hopfengut Austragungsort eines verbissenen Zweikampfs. Nennen wir ihn: Museums- gegen Ernteteam, Zapfhahn gegen Pflückmaschine oder Schwester gegen Bruder.

Das Dilemma bahnt sich schon im Winter an. “Nach der Ernte ist vor der Ernte”, lässt Charlotte Mitte November verlauten. “Zeit, das neue Jahresprogramm zusammenzustellen. Lukas, wann starten wir nächstes Jahr mit der Hopfenernte?” Lukas demonstriert seine Orakelfähigkeit und antwortet aus der Pistole geschossen: “Nächstes Jahr wird es der 25. August!” Es wird Frühling, Sommer und der angekündigte Erntestart rückt näher.  Spätestens 10 Tage vor der Ernte wird es auf dem Hopfengut so richtig ernst. Das Telefon läuft heiß und Sommerurlauber aus ganz Deutschland kündigen sich an. Natürlich um Kässpätzle und gutes Bier zu kosten aber vor allem, um die Hopfenernte live zu erleben!

Die Stimmung zwischen den Geschwistern wird angespannt. Charlottes Service-Team ist fit, die Museumsführer haben geölte Stimmen, der Getränkekeller ist aufgefüllt... und dann passiert es. Lukas kommt wenige Tage vor geplantem Erntestart aus dem Hopfengarten und verkündet “Der Hopfen ist noch nicht reif, wir verschieben den Beginn der Ernte.” Charlotte quittiert mit einem routinierten “Tzzzzz.... mal wieder!”. Erneut gilt es kreativ zu werden, denn der Erntestart wurde schon über alle Medien angekündigt. Die Lösung des Problems: Es werden einzelne Ranken geerntet und die Maschine zu Showzwecken angeschmissen. So wird aus Hopfenernte live Hopfenernte light erleben. Wenige Tage später wird unsere Hopfenpflückmaschine alias der eiserne Drache voll entfesselt, alle arbeiten auf Hochtouren, Frieden ist wieder hergestellt.

Der ein oder andere ahnt es schon. Das gleiche Spiel wiederholt sich knapp vier Wochen später zum Ende der Ernte. Während die Erntemannschaft möglichst schnell den Hopfen im Sack wissen möchte, zeigt das Museumsteam mahnend auf das Werbebanner mit fett aufgedrucktem Datum. Die Diskussionen zwischen den Geschwister Locher wieder in vollem Gange. “Meine Ernte, deine Ernte blablabla....” Doch dieses Jahr stehen wir eventuell vor einer Sensation. Die letzte Ranke der Ernte 2021 wird voraussichtlich wie im Programm angekündigt am 24. September eingehängt. Warten wir´s ab. Die letzte Woche der Hopfenernte ist eingeläutet. Endspurt!

 

 

Ist das euer Ernst!

Die Themen des Hopfengutblogs handeln von Brauthemen, von Bauthemen, von Landwirtschaft, von...

mehr lesen ...

Mist!

Beinahe majestätisch ragen nach der Hopfenernte die Rebhäckselhaufen hinter den Maschinenhallen gen...

mehr lesen ...

Wenn wir dann mal hinten sind!

Jeder der schon in einem Restaurant gearbeitet hat weiß, wie es hinter den Kulissen der Gasträume...

mehr lesen ...